Öffnungszeiten

täglich von 15 - 17:00 Uhr

außer mittwochs und an Feiertagen


Telefon 04421 / 72172

(11 - 12:30 Uhr und 15 - 17:00 Uhr)

Facebook

Gassi gehen mit unseren Hunden

+++ Derzeit führen wir keine Gassigänger – Einführungen durch +++

 

Der Aufenthalt eines Hundes im Tierheim ist, trotz der intensiven Bemühungen der Tierheim-Mitarbeiter, immer ein belastender Umstand für das jeweilige Tier.

Trennung vom bisherigen Besitzer, die ungewohnte Umgebung, fehlender oder zeitlich begrenzter Auslauf im Tierheim und die Zusammenkunft mit anderen, unbekannten Hunden beeinträchtigen oft das Wohlbefinden der Tiere.

Umso wichtiger ist es hier, den Hunden zusätzlich Abwechslung zu ermöglichen: das Gassi gehen mit unseren ehrenamtlichen Hundeausführern, die eine wichtige Aufgabe übernehmen und gerne im Tierheim gesehen sind.

Um diese Aufgabe wahrnehmen zu können, müssen im Vorfeld einige Punkte beachtet und erfüllt werden:

An jedem 1. Sonntag im Monat findet bei uns im Tierheim ein Einführungskurs statt. Immer um 10 Uhr an dem jeweiligen Sonntag. Hierzu bitten wir um eine telefonische Anmeldung unter der Tel.-Nr.: 04421-72172

Bitte bringen Sie eine Kopie Ihres Personalausweises und den aktuellen Impfpass mit

Gassi-Zeiten sind täglich von Montag – Sonntag von 10 – 12 Uhr. Für die anschließende Fütterung unserer Hunde ist es wichtig, diese Zeit nicht zu überschreiten. Vor der eigentlichen Öffnungszeit unseres Tierheims um 15 Uhr benötigen unsere Hunde ihre Ruhephasen. 

Wer darf einen unserer Hunde ausführen?

  • Interessenten, die jünger sind als 16 Jahre, benötigen die Begleitung einer erwachsenen Person. 
  • 16 – 18 Jahre alte Jugendliche brauchen hierfür eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern. 
  • Erwachsene Gassigänger dürfen alleine mit den Hunden spazieren gehen. 
  • Alle unsere Gassigänger müssen zu Beginn des Spaziergangs ihren Personalausweis bei uns hinterlegen. Dann erfolgt die Zuteilung der Hunde durch unsere Tierpfleger. 

Um den Versicherungsschutz für alle Spaziergänger zu wahren, sind einige Verhaltensregeln einzuhalten: 

  • Hunde dürfen nicht ohne Leine geführt werden. 
  • Verträglichkeitstest bei Hundebegegnungen dürfen nicht durchgeführt werden
  • Bitte verlassen Sie nicht den vorgeschriebenen Weg
  • Mit Rücksicht auf allen Beteiligten ist bei Begegnungen mit Joggern, Radfahrern und anderen Hunden immer auf ausreichend Abstand zu achten. 

So gestalten Sie unseren Hunden einen entspannten Spaziergang an dem alle gleich viel Freude haben werden. Sollten Sie sich während des Spazierganges unsicher fühlen oder mit einem unserer Hunde nicht zurechtkommen, kehren Sie bitte wieder zum Tierheim zurück und erzählen Sie Ihre Erfahrung unseren Mitarbeitern. Das gilt auch, wenn Ihnen etwas an dem Hund auffällt. z. B. eine Verletzung oder Durchfall oder Verhaltensauffälligkeiten. 

Bitte wenden Sie sich mit allen weiteren Fragen und Anliegen an unsere Mitarbeiter, die Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. 

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihr Engagement.